Wie bereite ich mich vor?

Vor einer PET-CT-Untersuchung können Sie sich vorbereiten und uns damit bei der zügigen Durchführung unterstützen. Wenn zum Beispiel der Zuckerstoffwechsel mit einem markierten Zuckermolekül (18F-FDG) untersucht werden soll, liegt es nah, dass man vor der PET-CT nüchtern bleiben sollte, weil sonst das Ergebnis verfälscht werden könnte. Das bedeutet für Sie: Sie dürfen vor einer geplanten PET-CT-Untersuchung auf keinen Fall frühstücken – so leid es uns tut. Als Getränke sind vor einer PET-CT-Untersuchung grundsätzlich auch nur Wasser oder Mineralwasser erlaubt. Das markierte Arzneimittel wird eigens und Ihre Untersuchung sehr aufwändig und individuell für Sie zubereitet und würde sonst ungenutzt verfallen.

Auf unseren Internetseiten finden Sie Patienteninformationen zu allen wichtigen nuklearmedizinischen Verfahren, natürlich auch zur PET-CT-Diagnostik. Sie können sich die Patienteninformationen gern schon vor Ihrer Untersuchung durchlesen.

Nach oben scrollen