Somatostatinrezeptor PET-CT

Die Nuklearmedizin der Uniklinik Köln bietet als hochempfindliches Verfahren für die Diagnostik neuroendokriner Tumore zudem die Somatostatin-Rezeptor PET-CT an. Die hier verwendete Spürsubstanz (Tracer), das [68Ga]DotaTATE, dockt an den Somatostatinrezeptor an und erlaubt den Nachweis auch von kleinen Metastasen. Oft können dadurch weitere therapeutische Schritte gebahnt werden.

Bei Nachweis von Somatostatinrezeptor-positiven Tumoren/ Metastasen kann in der Nuklearmedizin eine sogenannte Peptid-Radiorezeptor-Therapie in Frage kommen, welche über den gleichen Mechanismus funktioniert (Theragnostik).

Anmeldung PET-CT mit [68Ga]DotaTATE

Montag - Dienstag 08:00 - 16:00 Uhr
Mittwoch - Freitag 08:00 - 15:30 Uhr

Telefon +49 221 478-4058 oder -5057
Telefax +49 221 478-6777
E-Mail nuklearmedizin@uk-koeln.de

Nach oben scrollen