Demenz und Parkinson

Die altersassoziierten neurodegenerativen Erkrankungen wie die Alzheimer Demenz oder die Parkinson-Erkrankung steigen in der Häufigkeit auch aufgrund unserer immer höheren Lebenserwartung kontinuierlich stark an. So ist bereits jede vierte bis fünfte Person über 80 Jahre von einer Demenz betroffen.

Viele der typischen Symptome, wie die Gedächtnisprobleme oder Bewegungsstörungen können aber auch andere Ursachen haben. Zudem gilt heute als gesichert, dass die Veränderungen der Erkrankungen im Gehirn Jahre vor dem Beginn der ersten Symptome einsetzen, was die Früh-Diagnose erschwert. Eine frühe und zuverlässige Diagnose ist aber gerade im Hinblick auf neue Therapieoptionen von wachsender Bedeutung.

Verfahren der molekularen Bildgebung in der Nuklearmedizin haben ein hohes Potential als sogenannte "Biomarker" die genannten Erkrankungen nicht-invasiv, das heißt ohne Eingriff, frühzeitig zu sichern oder auszuschließen und verschiedene Erkrankungsformen zu unterscheiden.

Die Diagnostik der Demenzen und der Parkinson-Erkrankung mit Hilfe dieser bildgebenden Verfahren stellt einen klinischen und wissenschaftlichen Schwerpunkt unserer Klinik dar. Wir erläutern Ihnen jedes Verfahren auf unseren Seiten:

Anmeldung

Montag - Dienstag 08:00 - 16:00 Uhr, Mittwoch - Freitag 08:00 - 15:30 Uhr

Telefon +49 221 478-4058
Telefax +49 221 478-6777
E-Mail nuklearmedizin@uk-koeln.de

Nach oben scrollen